Donnerstag, 11. Oktober 2012

Ein Blick in meine Glaskugel ...


... sagt mir: 

Ich habe eine Neue. 
Eine neue alte Begleiterin zum bunte Bilder machen für eben mal zwischendurch ... wenn es mich bei Wind und Wetter gerade mal wieder überkommt und die "große" Rote zu Hause ist. Die fast überall reinpasst. Eine die ganz leicht ist. Damit ich nicht wieder über mein Handy schimpfen muss, weil es so schlechte Bilder macht. Eine mit bewegtem, erfülltem Vorleben ... Danke nochmal lieber W. Senior!

Die neue alte Begleiterin hab ich heute mit zur Arbeit geschleppt und wir haben gemeinsam geschaut, was es so zu sehen gibt ...


Als erstes wäre da mein "Freund" der Mottenkönig. Der mich jeden Tag begrüßt ... gierig seine Ranken nach mir ausstreckt, um mich zu berühren, weil er ganz genau weiß, dass ich eigentlich nicht wie ein Mottenkönig riechen will ... er erwischt mich meistens doch irgendwie und irgendwann ... Puh! stinkt!

Dann sagt uns ein Blick nach oben, ...


... dass die Aussichten so oder so keine schönen sind.

Gefolgt wird das Ganze von einem Suchbild ...

Hier gibt es ein Tier zu finden ... hielt so brav still, bis ich fertig war.

... hier versuchte ich den Zoom, der nicht so dolle sein soll. Naja, ein bisschen näher dran, wäre hübsch. Beim nächsten Mal vielleicht. Später entdeckte ich nämlich noch, dass der digitale Zoom abgeschaltet war ... aber ob ich den ohne Bildstabilisator und Stativ halten kann? Egal, es ist auch so ganz großartig!

Ein bisschen Sonne haben wir noch gefunden ...


... für alle, die keine im Herzen haben.


Damit haben wir meinen Außenspielplatz abgegrast und dringen in die heiligen Hallen vor und werden prompt von einem schrecklichen Ungeheuer begrüßt ...

.
... das Ungeheuer kann auch ein bisschen freundlicher.

Dann blühmt es noch in BlauViolett ...


... und in Altrosa kleinkariert kleingeblühmt ...



Und nein, ich arbeite nicht in einem Blumenladen. Ich arbeite in einer KG-Praxis, aber Donnerstagvormittag habe ich mit meiner Putzerei alle Patienten, an die ich sowieso nicht die Hand legen darf, es sei denn sie wollen die meine unbedingt zur Begrüßung und zum Abschied drücken, verjagt.

Ich glaube, die neue alte Begleiterin und ich werden viel Spaß haben und unterwegs immer mal den einen oder anderen Eindruck einsammeln und in den Bau zerren.

Kommentare:

  1. nah da weis ich wenigstens wie es dort aussieht innen drin so wie aus dem Fenster!
    Voller Blumen und einen Himmel gibst auch ... bin mal gespannt was du das nächstemal mit bringst mti deiner neuen alten *zwinker*
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. auf den 2. Blick habe ich die Meise gehen..dolle Bilder..
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  3. Ichhabe die Meise auch gefunden, hübsche Fotos hast Du gemacht
    regnerische, kühle Grüße von Christiane
    PS. Wolle ist angekommen, superschön, die "Flusen" gehen heute auf die Reise zu Dir.

    AntwortenLöschen