Samstag, 6. Mai 2017

Auf Wunsch eines einzelnen Kindes ...

... gab es gestern Burger.


Alles selbst gemacht.
Nein, das Rind habe ich nicht selbst gezüchtet, Getreide und Gemüse nicht selbst angebaut, aber alles was man mit dem Zeug machen muss, damit etwas daraus wird, ist Handarbeit ... eigentlich hasse ich Burger Buns backen. Das klebt so und morgens vor der Arbeit einmal Küche komplett reinigen, macht wenig Spaß und ist an sich im Zeitmanagement nicht vorgesehen. 


Das ist war mein Burger. Sehr, sehr lecker mit der Roten Beete. Auch frisch gekocht und nicht eingelegt aus dem Glas. Ich liebe Rote Beete. Und Grünen Spargel, der ist war aber nicht auf dem Burger. Den habe ich schon am Tag davor aufgefressengessen. 

Muss los. Die Pflicht Mutter ruft ... örks.  

Kommentare:

  1. Ein gut gelungenes Meisterstück !
    Was macht man als Mutter nicht alles . . als Tochter auch ;-)
    wünsche ein gemütliches Wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sieht aber lecker aus! Tolle Idee, ich könnte mal wieder Burger machen, allerdings bin ich da faul, ich kaufe die Burgerbrötchen und alle Zutaten. Das Fleisch muß dann nur noch gebraten werden, und jeder kann seinen Burger füllen, wie er mag.
    Liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns macht das der Mann, der isst nämlich auch gern Bruger und quält sich dann freiwillig mit den buns ab...
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. lecker und so gesund alles, du hast dir so viel mühe gegeben ..super Mama!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen